DAS CÖRNEL-PRINZIP

oder unsere kleine Farm-
 

  

                       Martina vom Freundschaftsbund

 

 

Tiere sind seid meiner Kindheit meine große Leidenschaft!

Ihre Art zu leben, was man so von ihnen lernen kann, sie zu beobachten sie zu erleben , ihnen zu zuhören mit ihnen zu sprechen, das ist meine große Leidenschaft.

Immer wieder schaffen sie es mich in meinem tiefsten Herzen berühren ,  all das begeistert mich bis Heute.

In ihrer Gegenwart fühlte und fühle ich mich immer pudelwohl , sie haben wohl ihre ganz eigene Magie . Sie sind die besten Zuhörer , und keine schlauen Ratgeber, sie geben Dir die Chance Dich selbst zuerkennen. 

Ihre Anwesenheit allein ist voller Energie und Kraft, und ihre Wärme die sie geben ist  für mich immer wieder wunderschön und berührend.

Wer schreibt denn hier?

Mein Name ist Martina Strauch und im Januar 19.61 trat ich meinen Lebensweg in Essen im wundervollen Kohlenpott an.

Als ich 10 Jahre alt war entschieden meine Eltern , das Stadtleben gegen Landleben zu wechseln und so landeten wir in Weseke einem Dorf in Borken , welch ein Glück denn hier gab es noch Felder , Wiesen und Wälder.

Heute lebe ich mit meinem Mann in Burlo einer kleinen Gemeinde die zu Borken gehört, ich bin Mutter von 4 erwachsenen Kinder und Oma von 2 Enkelkindern.

Nach vielen vielen Jahren als Hundetrainerin in denen ich so vielen Menschen und Hunden begegnen durfte, und mein Riesenschnauzer Cörnel in mein Leben trat, begann eine ganz besondere Zeit. 

Durch und mit ihm habe ich  vieles erlebt, erfahren vor allem über mich selbst und über die Zusammenhänge , wie sehr wir mit den Tieren verbunden sind. 


Als er im Alter von 12 Jahren seine letzte Reise antrat,  war es ein Abschied und gleichzeitig begann ein neues Kapitel; in meinem wie sagt man so schön Lebensbuch.

Meine Vision sollte zum Leben erweckt werden.


So erfüllte ich mir  meinen lang ersehnten ganz eigenen Traum , eines Begegnungsortes , in dem all mein Herzblut steckt. 

Ich wollte nie Tiere erziehen, und habe immer und immer wieder beobachten dürfen wie Menschen im Erziehungsmodus festhängen, oft ein ganzes Tierleben lang. Meine Leidenschaft ist es Tiere zu beobachten , mit ihnen auf  einer vertrauensvollen Ebene zu kommunizieren, achtsam wahrzunehmen.

Mein Ziel ist es Raum für einen respektvollen achtsamen Umgang Umgang mit sich, den Tieren und alles was lebt.

Dann möchte ich an dieser Stelle noch die immer wiederkehrende Frage beantworten, die da lautet. Martina was können denn Deine Tiere so, meine Antwort lautet: sie können mir ehrlich ins Gesicht schauen, und machen mich glücklich, das reicht mir.



Auf der kleinen Farm leben wir nach meinen Grundwerten , wertfrei, emphatisch, voller Vertrauen und akzeptierend und vor allem in Dankbarkeit und Wertschätzung für jeden einzelnen.

Und in mitten all meiner Grundwerte habe ich mir eins bewahrt, den Humor, denn das lehrt mich meine Tierfamilie jeden Tag. 

,Ja und bitte hört niemals auf die Tiere zu schützen zu umsorgen und ihnen Eure Hilfe anzubieten egal welcher Art.


Eure Martina


Wenn du Kontakt zu uns aufnehmen möchtest , dann greife doch bitte zum Telefon Tel.: 02862/416500; 01609672492